SP45 SPCC-Spritzmörtel (SA-2 SA-3)

Zementgebundener, hydraulischabbindender SPCC-Nassspritzmörtel für das Dichtstrom-Nassspritzverfahren auf Betonuntergründen SA-2 und SA-3

  • Betoninstandsetzung nach DIN EN 1504-3
  • zugelassen gemäß dem BAW-Merkblatt ZTV-W LB 219, 5.4 für mindertragfähige Altbetonuntergründe
  • hoher Frost- und Frost-Tausalz-Widerstand
  • Körnung: 0-4 mm
  • Schichtdicke: 20-60 mm
  • Verbrauch: 2,00kg/(m²⋅mm)
  • Verarbeitungszeit bei 20 °C: ca. 45 min
  • Druckfestigkeit nach 28 d: ≥ 30 N/mm²
CE Kennzeichen
SP45

Anfrage Prüfzeugnisse

Wenn Sie weitere Prüfzeugnisse benötigen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.
Tel. +49 201 685040
Email: pruefzeugnisse@pagel.de

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen.

Produkteigenschaften

  • zementgebundener, hydraulisch abbindender SPCC-Spritzmörtel für das Dichtstrom-Nassspritzverfahren
  • gebrauchsfertig, wird lediglich mit Wasser angemischt
  • Microsilica vergütet
  • auch für das Hinterspritzen von Bewehrungen geeignet
  • hohe Standfestigkeit sowohl an senkrechten Flächen als auch im Über-Kopf-Bereich
  • niedriger Elastizitätsmodul und geringes Schwinden
  • hoher Frost- und Frost-Tausalz-Widerstand (CDF-Prüfung)
  • wasserundurchlässig sowie weitgehend beständig gegen Mineralöle und Treibstoffe
  • pumpfähig und leicht zu verarbeiten mit Mono-Förderpumpen mit Regelgetrieben

Anwendungsgebiete

  • Instandsetzung von Wasserbauwerken im Zuständigkeitsbereich des Bundesamtes für Wasserbau (BAW)
  • ZTV-W LB 219, A2A3
  • Instandsetzung von Beton- und Stahlbetonbauwerken mit geringen Druckfestigkeiten
  • Talsperren, Wehranlagen, Schiffshebewerke, Kaimauern