KA-PH1 Kanalmörtel

Kunststoffmodifizierter zementgebundener Fertigmörtel beständig gegen biogenen Säureangriff

  • hoher Widerstand zum Teil auch gegen starken chemischen Angriff bis pH 1, geprüft nach DIN 19573:2016-03, Anhang A bei pH 1
  • weitgehend beständig gegen Sulfatangriff (Industrie) und Ammoniumbelastung (Landwirtschaft)
  • zur partiellen und flächigen Beschichtung von Beton
  • spritzfähig an vertikalen und Über-Kopf-Flächen
  • Körnung: 0-2 mm
  • Schichtdicke: 6-40 mm
  • Verbrauch: 1,90kg/(m²⋅mm)
  • Verarbeitungszeit bei 20 °C: ca. 45 min
  • Druckfestigkeit nach 28 d: ≥ 55 N/mm²
KA-PH1

Anfrage Prüfzeugnisse

Wenn Sie weitere Prüfzeugnisse benötigen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.
Tel. +49 201 685040
Email: pruefzeugnisse@pagel.de

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen.

Produkteigenschaften

  • kunststoffmodifizierter zementgebundener Fertigmörtel
  • pumpfähig
  • hoher Widerstand zum Teil auch gegen starken chemischen Angriff bis pH=1
  • weitgehend beständig gegen Sulfatangriff (Industrie) und Ammoniumbelastung (Landwirtschaft)
  • geeignet für manuelle Verarbeitung an senkrechten und Über-Kopf-Flächen wie auch auf horizontalem Untergrund
  • zur partiellen und flächigen Beschichtung von Beton
  • spritzfähig an vertikalen und Über-Kopf-Flächen
  • wird als System geliefert und besteht aus folgenden Systemkomponenten:
  • RM02 KORROSIONSSCHUTZ (0-0,2 mm)
  • KA-PH1 KANALMÖRTEL (0-2 mm)

Anwendungsgebiete

  • Beschichtung und Instandsetzung von:
  • Kläranlagen
  • Abwassersammler
  • Abwasserleitungssystemen
  • Schneckentröge
  • chemisch belastete Bereiche
  • sulfatbelastete Grundwasser- und Grundbaubereiche
  • Auffangwannen
  • Regenrückhaltebecken
  • Schachtbau
  • Beschichtungen von begehbaren Kanälen
  • Ausgleichschichten im Kanal, an Wand, Boden und Decke